Der Untersuchungsbericht der WHO soll nur reinwaschen

Untertitel Übersetzung des Videos: 大脚印

Autor des Artikels: 铜豌豆

Der WHO-Bericht ist eine reine Schönfärberei, als würde man sagen, dass es kein Containerschiff war, das den Suezkanal blockierte.

Matt Ridley, ein britischer Journalist, Biologe und Schriftsteller, kommentiert in einem Interview den Untersuchungsbericht der World Health Organization (WHO) über den Ursprung von SARS-CoV-2 im Wuhan Institute of Virology (WIV). Bezüglich des Abschlussberichts der WHO, welcher zu dem Schluss kommt, dass das WIV nicht für die COVID Pandemie verantwortlich ist, ist Herr Ridley der Ansicht, dass es nur das WIV reinwaschen soll.

Nach monatelangen Verhandlungen von WHO und der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) über den Zugang zu wichtigen Informationen haben die Mitglieder der WHO Ermittlungsgruppe zugestimmt, sich auf die Arbeit der von der KPCh autorisierten chinesischen Wissenschaftler zu verlassen. Anstatt eine unabhängige Untersuchung durchzuführen, wurde ihnen von der KPCh gesagt, was zu tun und was zu sagen ist.

In dem 300-seitigen Bericht gab es nur einen Absatz welcher zu dem Schluss kommt, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass das SARS-CoV-2 Virus aus dem WIV kam.  20 – 30 Seiten des Berichts berichten sehr detailliert wie 45.000 wilde Tiere auf das Virus getestet wurden und der Befund stets negativ ausfiel. Dennoch kommt der Bericht zu dem Schluss, dass das Virus mit großer Wahrscheinlichkeit durch ein wildes Tier nach Wuhan getragen wurde.

Der Untersuchungsbericht ist zweifellos eine große Demütigung für jeden weltweit, der wegen SARS-CoV-2 gelitten hat.

Quelle

Mitarbeiterinnen
Material Auswahl: birdie
Aufgabenverteiler: 美丽心情
Videobearbeitung: laowu
Diktat: 秘密翻译组
Übersetzung Korrekturlesen: 小白菜
Untertitel hinzufügen: 年糕
Untertitelprüfer: 美丽心情
Videokompression: laowu
Chefredakteur: 小白菜, 美丽心情, 铜豌豆
Bilddesigner: 铜豌豆
Herausgeber: 铜豌豆

+2
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments